Tag-Archiv | Kissen

…darf ich vorstellen

das ist nun meine süße „Miss Elli“… nach einer Runde in der WaMa ist sie nun trocken und „kugelrund“ gestopft 😉

Gefunden habe ich sie vor einiger Zeit beim Stöbern auf Youtube. Ich habe mich da sofort in dieses kleine Kissen verliebt und wußte, „DAS muss ich unbedingt nachnähen!“ Also habe ich mal wieder die Suchmaschine angeschnissen und bin auch auf „Ellis Eltern“ gestoßen.


meine Elli ist aus rotem Fleece genäht, da ich den vorgeschlagenen Plüsch leider nicht da hatte… (die richtige Farbe kommt leider auch nicht so richtig rüber, da es hier heute wieder mal düster und ungemütlich vom Wetter her ist… da gibt die Cam eben leider nichts besseres her *seufz*). Nun gibt bei mir noch einen grauen, ausrangierten Hausanzug… und der ist aus Nicki 😉 , der wird wohl bald für ihren Bruder „Elo“(?) herhalten müssen… 😉

ist sie nicht knuffig?

Sie wird mich also ab sofort auf meine Reisen begleiten, denn ich mag „fremde Kissen“ in Hotelbetten ja so gar nicht 😉 und da ich eh nur „eine Kleinigkeit“ wegen meinem Rückenproblem unter dem Kopf brauche, da ist Elli DAS Kissen dafür… und für mich 🙂

damit kann ich mich heute dann auch mal wieder beim Creadienstag einklinken, denn diese süße Bande beschäftigt mich ja noch „etwas“…

und zum ersten Mal auch bei „DienstagsDinge„…. (Danke für die Möglichkeit)

 

…ich haben „fertig gelieselt“

es ist zwar nur ein „gaaaanz kleines“ Kissen geworden, aber um mal auszuprobieren, ob mir das überhaupt liegt, hat es gereicht! Es macht sehr viel Spaß!!! (auch, wenn es eine echt zeitaufwendige Sache bleibt 😉 ). Das „Mini-Kissen“ hat gerade mal die Maße 26x22cm und ist aus 39 kleinen „Flicken zusammen gelieselt“. Für die Rückseite habe ich roten Fleece genommen und für die Einfassung nur einfaches „Schrägband“… (ich weiß, tut man nicht…*hust*, aber es war so einfacher, da es ja nur ein „Testballon“ war. Später mache ich natürlich einen „anständigen“ Rand drum… also um das nächste[?], größere Projekt! Und das wird folgen 🙂 ). Im Moment suche ich noch nach passendem Material… was nicht ganz einfach ist, finde ich (Jelly Rolls sind zwar bestimmt bequem dafür, aber nicht immer gefallen mir die Musterzusammenstellungen…*seufz*).

2015/01/img_5043.jpg

Das aufpuhlen der Heftfäden war auch spannend… da ich ja nicht wußte, was mich dabei erwartet. Ich hatte zwar ordentlich gebügelt, aber manche Stoffe haben sich dann doch etwas anders „benommen“ als gedacht oder erhofft 😉 (bügeln ist also sehr wichtig dabei).

2015/01/img_5044.jpg
vorher bügeln, hinterher bügeln… 😉

2015/01/img_5046.jpg
Dafür habe ich anschließend ein Vlies aufgebügelt…

2015/01/img_5048.jpg
und anschließend das Stück rechteckig zurechtgeschnitten.

Mal sehen, vielleicht werde ich mich auch erst noch an anderen Formen versuchen… da gibt es ja sooo viele Möglichkeiten. Im Buch, was ich mir ja gekauft habe, da sind ja auch noch ein paar schöne Vorschläge, was man aus den entstandenen Stücken machen kann…

so, dann geht’s jetzt mal zum Creadienstag, denn das hat mich ja bis heute beschäftigt (und beschäftigt mich noch weiterhin 😉 )… Vielleicht finde ich da auch noch ein paar Anregungen, denn da wurde die letzten Male auch schon ein paar gelieselte Sachen gezeigt.


Die nächste Eule flattert ins Nest…

…schon gestern ist mir diese Eule von der Maschine geflogen…

20140118-151252.jpg

sie ist nach der Idee/Schnitt von „traumzauber-by-tropical-punch.blogspot.de“ genäht…

Ich habe sie hauptsächlich aus Fleece genäht, dem Kuschelfaktor zu Liebe… und auch hier habe ich wieder „zwei winzige Kleinigkeiten“ nach meinen Vorstellungen ver/geändert… Die Füßchen sind nicht „flach“ und aus Filz, sondern aus Jersey und „gestopft“. Bei den Flügelchen habe ich ebenfalls die gestopfte Version gewählt… obwohl das Annähen dann doch schon ein bisschen mehr Gefummel ist.

20140118-151322.jpg
…paßt einfach besser zur „gefüllten Eule“ (als Kissen…), oder?

20140118-151351.jpg

und nun sind es schon mal zweit… mal sehen, wie viele es wohl noch werden…(?) 😉

…mein Creadienstag #1

auch dieses Jahr werde ich wieder versuchen hin und wieder meine Nähprojekte bei Creadienstag einzustellen… Für mich ist es doch immer sehr inspirierend mir dort die tollen Sachen der anderer anzusehen und die ein oder andere Idee „für mich mitzunehmen“… und sie anschließend nach meinen Vorstellungen nachzunähen 😉

20140106-104238.jpg
dieses Mal kann ich ein weiteres Wolkenkissen zeigen (Schnitt und Idee von misses-cherry.blogspot…), welches ich aber wieder nur „verkleinert“ (85% des Originals) genäht habe. Diese Wolke ist beidseitig aus lila SternenFleece genäht (100%iger Kuschelfactor 🙂 ) und wird sicher nicht das letzte Kissen dieser, seiner Art sein *schwärm*. Auch das Kissen habe ich wieder mit einem Extra-Innenkissen & „Perlen ala Styro“ gefüllt… wobei ich meine Taktik beim Befüllen auch ständig verbessere. Inzwischen geht nicht mehr ganz sooo viel daneben und es dauert auch schon nicht mehr so lange, bis ich die Hülle verschließen kann 🙂 Ich bin durchaus lernfähig *kicher* 

20140106-104306.jpg
so… und nun schicke ich euch damit zum Creadienstag, damit ihr euch auch noch die tollen Sachen der anderen ansehen könnt… 🙂

ein neuer „Leseknochen“…

ist gestern entstanden…

20131112-105943.jpg
und der hat mich (heute) echt Nerven gekosten… 😉

20131112-110244.jpg
Als Bandscheibengeplagte ist es mir nämlich nicht mehr vergönnt auf einem „normalen“ Kopfkissen zu schlafen… (warum auch immer…?!). Also bin ich immer wieder mal auf der Suche nach diesen „Knautschkissen“, die mit den kleinen Styro-Perlen gefüllt sind. Nach ein paar Nächten passen sich die nämlich immer genau meinen Schlafgewohnheiten an… leider halten diese nicht ewig, oder entsprechen auch nicht immer der gewünschten Form. Da ich aber ja nun schon einen dieser Knochen genäht hatte, den aber mit einer üblichen Kissenfüllung (eines großen blau/gelben Möbelhauses…) gestopft hatte… (und ihn in der Klinik für meine Zwecke) „für gut befunden hatte“, dachte ich mir „hey… warum füllst du das Ding nicht einfach mal mit den Styro-Perlen?“ Material ist ja noch genug da… 😉 und einen angenehmen, haltbaren Stoff konnte ich in meinen Beständen auch gleich noch finden. Somit habe ich kurzentschlossen losgenäht… ist ja eigentlich kein großes Ding, die 3 Teile sind ja „relativ flott“ *hüstel* zusammengesetzt. Gefüllt habe ich das Ding allerdings erst heute… *Stirnrunzelt*

Habt ihr schon mal irgendwas mit diesem Teufelszeugs gefüllt? Ja…? Dann wisst ihr, was ich meine… 😉  Nein…? Dann braucht ihr Nerven… eine ruhige Hand, Trichter und ’nen gefräßigen Staubsauger zum Schluss… 😉 Ich glaube, zum Füllen habe ich länger gebraucht als zum Nähen…*hust* Immerhin muss ja auch ausreichend Material in das Kissen… geben die Kügelchen ja mit der Zeit auch immer noch etwas nach. Und Nachfüllen ist nicht ;-), das habe ich nur einmal (beim Lieblingskissen…) probiert. Die Verschlussnaht habe ich doppelt verschlossen, möchte ich ja nicht in der Nacht in Millionen von Kügelchen aufwachen, aber auch die Nähte des Kissens selbst habe ich vorsichtshalber „doppelt“ gesichert… sprich eine normale Naht und dann die Ränder noch einmal mit Zick-Zack versäubert. Muss man sicherlich nicht, aber es ist schnell gemacht 😉

20131112-110316.jpg

und mein kleiner „Schatten“ musste beim Knipsen natürlich seine Nase auch wieder „ins Bild rücken“… denn neugierig ist er ja so gar nicht 🙂 

Und nun versuche ich mich mal mit Creadienstag
zu verbinden… 😉

Hier kuschelts jetzt auch…

So oft habe ich nun schon diese (Knochen?)Kissen auf verschiedenen Blogs bewundern können… nun darf ich auch damit kuscheln 😉

20131003-154505.jpg

Es hat dann doch zu sehr in meinen Fingern gekribbelt und ich musste es einfach nachnähen 😉
Die Anleitung/Schnitt dazu gibt es HIER

20131003-154746.jpg

und nun geht’s hier noch schnell ab zu RUMs