Tag-Archiv | Jersey

Was lange währt, wird (endlich) gut…

nachdem ich seit ca. 2 Jahren plante mir eine Mütze zu nähen… 😉

habe ich es endlich geschafft! (M)Eine Jersey-Wendemütze… zwar erst einmal aus Resten, aber sie ist durchaus tragbar 🙂 (alleine schon, weil eine Seite lila ist *lach*)

Am Schnitt musste ich „etwas feilen“, denn den Schnitt, den ich mir ausgesucht hatte, entsprach nicht wirklich meinen Vorstellungen. Aber auf Youtube findet man ja jede Menge Anregungen… Also habe ich eine mir gut passende „Woll“mütze rausgesucht und diese quasi als Vorlage verwendet (wird immer deutlich erklärt, wie man das machen kann…). Nach dem Schließen der ersten Naht habe ich sie erst einmal aufgesetzt, um zu sehen, ob die Größe hinkommt… und was soll ich sagen 😉 Paßt! 🙂

Gerade jetzt, wo es ständig nieselt (jedenfalls hier *gnarf* ) mag ich es gar nicht, wenn der Kopf „nass“ bzw. feucht wird und immer mit Schirm (?)… bei dem bisschen Wasser auch albern. Und für eine „Woll“mütze ist es aauch wieder noch zu warm… Da drängt sich so eine Jersey-Müzte nahezu auf   🙂

auch, wenns dieses Mal nur ne Kleinigkeit ist… kann ich es endlich mal wieder beim Creadienstag… zeigen…  😉

ein Tank-Top hab ich noch…

vor ein paar Wochen schon habe ich mir diesen Jersey-Stoff in einer etwas größerer Menge als sonst gekauft… denn ich dachte, da könnte ich mir glatt 2 Teile draus vorstellen….

20140325-090128.jpg

Das andere Shirt ist noch nicht fertig, darum kann ich jetzt nur dieses Tank hier zeigen…

20140325-090748.jpg

leider hat es von der Menge dann doch nicht ganz so gereicht, wie gedacht… darum musste ich etwas tricksen 😉 auf dem Rückenteil musste ich stückeln.  Warum auf dem Rücken und nicht auf der Vorderseite, unter der Brust… wird sich der ein oder andere denken…(?) Ich mag diese Paspelnaht zwar ganz gerne, aber ich wollte sie bei dem Tank eben nicht vorne haben *grins* kein wirklich spektakulärer Grund nicht 😉

nun aber ab damit zum Creadienstag… denn der „restliche“ Stoff will ja noch weiter verarbeitet werden… (mir fehlt dazu aber leider noch ein kleines „Zusatzteil/Spitze“…), vielleicht kommt das heute ja noch an…(???) und ich kann daran weiter nähen

20140325-091859.jpg

 

hier gehts dann mal zum Creadienstag… für alle, die wie ich gleich noch nach den anderen tollen Sachen gucken wollen… 🙂

 

P.S. …und ich kann schon wieder nicht auf anderen Blogs kommentieren… und ich weiß nicht, warum? *gnarf* Ich surfe mit Firefox, neuste Version… bin bei WP eingeloggt und alles. Warum klappt das nicht, hat jemand einen Tipp für mich, wie ich doch auf anderen Blogs kommentieren kann? *seufz*

P.P.S…. mit gaaaanz viel Glück klappts, aber nur mit gaaaaanz viel Glück (ein Versuch von 8-9? )

 

…Weihnachtsnachtrag *hust*

als ich gerade dabei war mein nächstes Nähprojekt vorbereiten, da fiel mir auf, dass ich doch tatsächlich eines meiner tollen Geschenke hier im Blog unterschlagen hatte…*hust*…
ich bekam vom Gatten noch diese große (60×90) Schneideunterlage…

20140108-102858.jpg

Nicht jeder würde jetzt in großes Gejubel ausbrechen… ich schon! 🙂 Sie ist nämlich ausreichend groß und sorgt nun dafür, dass ich mir keine Sorgen mehr um unseren schönen Buchentisch im Esszimmer machen muss… 😉
Da schneide und stecke ich nämlich immer meine Teile und hatte häufig Sorge die Platte dabei zu verhunzen, denn nicht immer hatte ich meine kleine Platte an der richtigen Stelle liegen, oder musste sie erst noch ein Stückchen weiterrücken, um z.b. mit dem Rollschneider weiterarbeiten zu können. Und wenn ich beim Stecken wieder ein leichtes ratschen hörte… dann betete ich, dass das später nicht zu sehen wäre. Schluss mit dieser Angst 🙂 … auf diese Platte paßt alles drauf, was ich so plane. Sie hat übrigens eine helle (grüne) Seite und eine dunkle (ebenfalls grün) Seite und ist „selbstheilend *grins*… (das musste ich auch erst nachlesen… „warum heilt sich eine Schneideplatte selbst?“… da gibts keine Furchen per Rollschneider + er wird nicht gleich stumpf, wie es wohl bei einfachen, günstigeren [Bastel]Platten passieren kann).  

So, das wollte ich hier nur noch schnell „einwerfen“… 🙂 Nun gehts weiter +ich wühle mich mal durch meine Stoffe und schaue, wie ich das nächste, geplante Shirt zusammenstelle 😉