Tag-Archiv | Halsband

Lang… lang ist’s her

…das ich mich hier hab‘ sehen lassen *schäm* aber nun melde ich mich langsam zurück 😉

Auch wenn es draußen noch gar nicht so aussieht… laut Kalender haben wir offiziell Frühling *fragendguckt* und was ist dann los? Die Natur und auch ihre freilebenden Bewohner erwachen sobald die Temperaturen wieder ansteigen… im Radio wurde hier auch schon vor der Zeckenzeit und auch von der kommenden Mückenplage gewarnt *seufz*, denn die/letztere(?) sollen ja angeblich schon ihre Eiablage planen 😉

Da wir hier in den letzten Jahren vermehrt durch Zecken in Massen geplagt wurden und ich mit dem Hund so schon nicht mehr frei durch die Gegen laufen mochte, habe ich jetzt einen neuen Versuch der „natürlichen (?) Zeckenabwehr“ ins Auge gefasst. EM-Keramikpipes… auch schon mal was davon gehört? Im letzten(oder vorletzten?) Jahr erzählte mir eine Hundebesitzerin schon davon und ich war etwas „geschockt“ über den damals von ihr erwähnten Preis (inzwischen sind die fertig aber viel günstiger zu haben) für so ein Hundehalsband. Ich probiere ja gerne auch mal ungewöhliches aus, aber doch nicht für den Preis! 0-0 Dann ist es bei mir auch wieder in Vergessenheit geraten 😉

Leo trug ja wieder sein Bernsteinhalsband… bzw. Kette, aber viel erhofft habe ich mir auch davon nicht. Zumindest sah es mit seinem kurzgeschorenem („Sommer-„*hüstel*) Fell einfach süß aus… 😉 Ob es was gebracht hat? Ich weiß nicht, aber wir hatten im letzten Jahr nicht ganz so viele „Überfälle dieser Plagegeister“ (ich möchte damit jetzt nicht behaupten, es lag am Bernstein! *grins*) Nun bin ich, mal wieder durch die Medien(Start-Up Sendung?)… auf die erwähnten Keramikpipes für Halsbänder oder sogar als Schmuck für Zweibeiner… erinnert worden.  

Diese Pipes kann man im Internet für „kleines Geld“(?) erstehen, oder auch im Handel für Aquarium- und Teichzubehör (heißt es… jedenfalls) erstehen. Die benötigen Bänder dafür nennen sich Paracord… und sind, auch als Sets… im Bastelhandel zu finden. In meinem Set waren 2 Bänder, 2 kleine Steckschnallen und ein Schlüsselring (hier nicht mitabgebildet, da ich ihn nicht verwendet habe). Das sichtbare, lila Band ist nur der Rest… Da ich mich wieder mal nicht für eine Farbe entscheiden konnte, seht ihr die andere Farbe unten 😉

Die abgebildeten Röllchen gehören nicht zum Paracord Set… aber ich hab sie einfach mal dazu gelegt, denn ich möchte aus den türkiesen Bändern noch ein weiteres Halsband knüpfen. Der Hang zum Zweithalsband ist auch bei Leo angekommen 😉 

Ein Tragebild gibt es leider noch nicht… denn „wie sie sehen… sehen sie nix!“ Leo trägt nämlich noch die Frisur ala „Wookie“ 🙂 Aber sobald er „geschnitten“ ist, reiche ich ein Tragebild nach 🙂

So, das solls auch schon für heute gewesen sein, aber… demnächst hoffentlich wieder mehr „aus dem Hause Nadelfun“ 😉 

Euch nun noch eine schöne +nicht mehr so kalte und feuchte Restwoche!

Advertisements

neue Mini-Börse & neues Halsband für Leo…

ich habe beim Surfen im www… (livingathome)…. noch eine Anleitung für eine Minibörse gefunden, die zwar nicht alleine genäht wird, aber ich habe mal wieder „umgedacht“… Statt, wie dort angegeben… zu kleben, da habe ich alles „nur“ genäht. Dabei musste ich etwas „um die Ecke denken“, aber es hat trotzdem geklappt (weil ich eben kein Wachstuch benutzt habe und auch nicht kleben wollte).

20140603-155000-57000760.jpg

Diese Börse ist „auch nur“ ca. 9 x6cm groß oder klein 😉 und hat wie die letzte Mini-Börse 2 Klappen (mit KamSnaps verschlossen)… Sie hat insgesamt 3 kleine Fächer. In meine Börse paßt nun keine EC-Karte mehr rein… das würde vielleicht mit „viel Druck“ auch noch gehen, aber ich würde das eher nicht tun. Für ein Scheinchen, ein paar Notgroschen und einen (einzelnen?) Schlüssel hat man trotzdem noch genug Platz… 🙂

 

Und dann war, nachdem Leo jetzt wieder fit ist, der Sommer“haar“schnitt für ihn fällig. Alleine schon um diese schrecklichen Biester, die Zecken… besser absuchen zu können *gnarf* habe ich ihn kurzgeschoren. Natürlich musste da dann auch noch ein neues Halsband her…

20140603-155028-57028960.jpg

dieses Mal sind es kleine Füchse, die ich auf ein 2,5cm breites Gurtband genäht habe.

 

so, nun schaue ich mal schnell noch bei den kreativen Mädels vom Creadienstag vorbei… und mache dann noch eine Hunderunde 🙂 mit Leo.

Partnerlook…

bei meinem letzten Einkauf bei Farbenmix musste unbedingt dieses Dackelwebband mit in meinen Einkaufskorb (ich weiß, Leo ist kein Dackel… aber ich fand das Band einfach zu süß)….

20131128-105751.jpg
und als mir nun mein „altes“ Schlüsselband einfach zu unansehnlich wurde, da musste schnell Ersatz her…. 

20131128-105859.jpg
wenn ich aber schon mal das Webband, Gurtband und so weiter… in den Fingern habe, dann können ja auch gleich noch ein paar neue Halsbänder entstehen…

20131128-105938.jpg
dieses Mal wieder ein paar breitere… (das Schlüsselband ist allerdings noch eine Nummer breiter… und hat dazu einen herzförmigen Schlüsselring bekommen…)

 

dafür gehts es dann hier noch schnell zu RUMs…

Und der 2. Streich…

folgt sogleich… 🙂

20130825-200516.jpg
Jetzt, wo ich weiß, wie ich das breitere Halsband nähen muss, habe ich in kurzer Zeit ein weiteres genäht.

20130825-201050.jpg
Das schöne daran ist (zusätzlich) das unsere derzeitige Leine auch orange ist… also wunderbar passend 😉

20130825-201323.jpg
Ich bin mir sicher, dass das nicht das letzte Halsband sein wird ;-)

20130825-201511.jpg

ich hätte da auch schon so eine Idee… 😉

American Style… auch bei Leo

Es war mal wieder an der Zeit…

20130825-114101.jpg
für Leo ein neues Halsband zu nähen. Da er jetzt, wo der „Sommer“…*hust* sich dem Ende zu neigt…*seufz* ja nicht mehr groß geschoren wird, ähnelt er gerade sehr einem „geplatztem Sofakissen“. Das hat am Hals aber zur Folge, dass die schmalen Halsbänder langsam aber sicher im Fell versinken.

20130825-114243.jpg

20130825-114258.jpg
Also habe ich mir gedacht, ich könnte deswegen ja mal ein etwas breiteres Gurtband verwenden…

20130825-115013.jpg
Das ist jetzt mal ein 25mm breites Gurtband. Das gesamte Halsband hat eine Endlänge von knappen 30cm. Es passt zwar genau (ich habe es nach der Länge seines weitesten Halsbandes genäht), aber da ich es auf Grund seiner Starre innen noch zusätzlich mit Filz hinterlegt habe (es soll ja nicht scheuern…), ist es jetzt vielleicht doch etwas knapp. 1cm (oder vielleicht auch 1,5-2cm…?) mehr wären vielleicht doch besser (also im Hinterkopf behalten für weitere… 😉 )

20130825-115850.jpg
Außerdem musste ich mir noch etwas wegen der Schnalle einfallen lassen, denn eine 25mm breite wäre einfach viel zu klobig für so einem kleinen Hund gewesen (!), vom Gewicht mal ganz zu schweigen 😉

20130825-120138.jpg

Ich habe nun einfach die übliche 15mm Schnalle und den genauso breiten D-Bügel mir einem 15mm Gurtband an die Enden gesetzt. So geht’s doch auch, nicht? 🙂

neue Ausstattung für Leo…

die Frühjahrsfrisur hat dazu geführt, dass man das Halsband nun wieder mehr zu sehen bekommt…

20130427-125517.jpg

also habe ich mich wieder an die Maschine gesetzt… und ein paar neue Halsbänder für Leo genäht.

Man benötigt dazu:

  • Gurtband (hier 15mm breit, verschiedene Farben), für Leo ca. 35 cm lang
  • Webband (gibt es in verschiedenen Breiten, ich habe welche gewählt, die minimal schmaler ausfallen, damit man das Gurtband etwas hervor blitzen sieht…), 2 cm länger, als das Stück Gurtband…
  • einen D-Ring, ebenfalls für 15mm Gurtband passend…
  • eine Schließe, leicht gebogen (gerade gibt es die auch, aber die sind nicht wirklich geeignet, jedenfalls nicht bei kleinen Hunden)…
  • passendes Garn

und natürlich eine Nähmaschine, wenn man sich nicht die Finger ruinieren möchte 😉

als erstes wird das Webband, was an den Enden ca. 8-10mm über das Gurtband hinausgehen sollte… (damit man es umschlagen kann… das verschmolzenes Ende vom Gurtband könnte den Hund „jucken“… und etwas verschmurgeln sollte man die Enden, damit das Band nicht rippelt) auf das Gurtband genäht, beidseitig und dazu knappkantig…

20130427-125539.jpg

so sollte es dann aussehen… anschließend umschlagen und kurz anheften…

20130427-125553.jpg

nun in einen Teil der Schnalle einfädeln und fest nähen…

20130427-125612.jpg

für größere Hunde ist es ratsam es so wie hier zu tun, da dort doch ordentlich Zug drauf kommen kann 😉

20130427-125624.jpg

nun die andere Seite einfädeln, +den D-Ring nicht vergessen… nun soweit umschlagen, dass die benötigte Halsbandlänge erreicht wird… und kurz hinter der Schließe 2 mal knapp hintereinander abnähen… (habe dazu ein paar Mal vor und zurück genäht). Nun den D-Ring in Position bringen und dahinter ebenfalls 2 mal abnähen (einmal knapp hinter dem D-Ring und einmal am Ende des Umschlages…

20130427-125641.jpg

und hier nun einmal mein kleines „Modell“ Leo mit seinem neuem Halsband… 🙂

20130427-125654.jpg

ich habe gleich noch 2 Halsbänder genäht, da ich mich zu Anfang nicht entscheiden konnte, welches Webband ich denn verwenden soll… somit können wir nun nach Lust und Laune wechseln… 😉

20130427-125712.jpg

hier mal ein anders farbiges Gurtband… rot

20130427-125723.jpg

das ganz rechte Halsband war mein erster Versuch vor ein paar Wochen schon. Da habe ich auch noch ein paar „Fehler“ gemacht, die ich bei den neuen Bändern nun abgestellt habe. Allerdings sind mir hierbei nun gleich wieder ein paar Veränderungen/Verbesserungen(?) eingefallen, die ich aber erst ausprobieren möchte… bevor ich sie hier vorschlage.

20130427-125734.jpg