Tag-Archiv | häkeln

Ein neuer Versuch…

mal wieder etwas anderes als die Nähmaschinen zu quälen… nämlich die Häkelnadel!

 

wenn die Abende jetzt wieder länger und auch schon eher dunkler werden, dann vermisse ich das Handarbeiten auf dem Sofa… (von dem sonst ständigen wegnicken beim TV gucken reden wir mal gar nicht erst 😉 *hust*). Ich möchte also neben dem TV wieder etwas „tun“… auch wenn ich damit wohl sehr langsam wegen meiner Handgelenke, bzw. Daumen bin.

 

In den Weiten des www… bin ich nun über „dieses Muster“ gestolpert… (ich finde die Seite/Anleitung einfach nicht wieder *seufz* +mir fällt auch der Name zum Muster nicht mehr ein *sorry*). Ist aber ganz einfach (vielleicht erkennt jemand das Muster und weiß den Namen?). Diese Wolle habe ich irgendwann mal bei einem Discounter gekauft, um eine Grannydecke zu häkeln *hust* (diese Grannys liegen hier noch, denn ich habe keine Art gefunden sie so zu verbinden, dass mir das gefällt… 😦 ). Nun ist noch eine ganze Menge Wolle über, die ich hierfür verwenden möchte.

Ich habe 250 Luftmaschen mit einer 4,5er Häkelnadel angeschlagen und komme so auf ungefähr 1,75m Länge für die Decke… das reicht mir völlig (+umhäkelt werden muss alles zum Schluss ja auch noch, also alles in allem lang genug für mich „Kurze“ 😉 ). Da ich aber immer nur ein paar Reihen am Abend mache (bzw. schaffe… ohne Probleme mit der Hand zu bekommen), wird das wohl mein Winterprojekt für 2015/2016 😉 

und damit möchte ich dann auch wieder mal beim Creadienstag… mitmachen… 🙂 denn ich glaube, die Grundidee (also die Musteridee…?) stammt sogar von da *grübel* (?)

Edit: ich habs gefunden… das Muster nennt sich „Büschelmasche“ und ein passendes Video habe ich bei youtube/eliZZZa gefunden. 

Zwischenbericht zum Strick-Ding…

…oder vielleicht doch schon Endbericht?

Also…*räusper*… das „Stricken“ mit dem „Ding“ geht einem mit der Zeit tatsächlich immer besser von der Hand und ich müsste lügen, wenn ich behaupten würde, es macht keinen Spaß, wenn man den Dreh erst einmal raus hat. Aber… ich glaube nicht, dass das meine neue Art Socken zu stricken wird (ich habe ja auch mal das Stricken von diesen Spiralsocken ohne Ferse probiert… gruselig, einfach nur gruselig, das sind keine Socken für mich!)

Das sogenannte Bündchen aus dem einen Videoclip ist wohl mit dem „Mäusezähnchenrand“ zu vergleichen, eben nur ohne die Zacken. Gefällt mir aber ganz gut und ist auch ungefähr so „schwer oder leicht“(?) zu arbeiten (Übungssache eben) wie ein richtig gestrickter MZ-Rand.

Das Maschenbild ist schon mal ganz gut und auch sehr gleichmäßig, finde ich… Nur leider sehr locker… zu locker für mich, solche Socken mag ich einfach nicht und deswegen sehe ich dieses Strickstück auch jetzt einfach mal als reines Übungsstück an 😉 (nix Socke)
IMG_5112

Ich habe mit der Größe L und der Wolle „Regia 6fädig“ gearbeitet und versuche nun beide Varianten (1mal gewickelt + 2mal gewickelt). Einfach gewickelt ist mir, wie gesagt… dieser „Strickschlauch“ einfach deutlich zu locker und „fester ziehen“ geht nicht, sonst kriegt man ja den Faden nicht mehr von dem Haken 😉 Dickere Wolle vielleicht…(?), das wäre sicher ein Versuch wert!

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit diesem Stift, der ja geliefert wird, bin ich dazu übergegangen dafür eine Häkelnadel zu verwenden. Klappt für mich persönlich viel besser, weil man eben den Faden beim Lupfen nicht so schnell verliert… aber das muss man eben ausprobieren. Nach dem Bündchen, welches ich hier noch doppelt gewickelt gearbeitet habe, habe ich anschließend erst versucht den Schaft einfach zu wickeln… wie schon erwähnt… mir zu luftig. Dann bin ich wieder dazu übergegangen doppelt zu wickeln und das gefällt mir schon besser. Da ich davon aber erst ca. 2 cm geschafft habe, sieht man das noch nicht deutlich unten heraus kommen. Ich weiß also noch nicht, wie sich das verhält, wenn es lang genug ist (ich hoffe mal, dann nicht mehr so lose). Die Größe M von dem Ding ist hier leider immer noch nicht angekommen… aber damit werde ich dann auch noch einen Versuch starten! Größe L ist für mich deutlich zu groß (obwohl ich Schuhgröße 40/41 habe)… das wäre (für mich) vielleicht was für Beinstulpen oder ähnliches, was man über Leggins ziehen kann(?).

Ich bleibe dran…

 

Die kalten Tage…

können kommen…
20131009-190150.jpg


Als es Ende letzten Monats die ersten frostigen Morgen gab, da war es mir doch etwas „frisch“ an den Ohren… 😉
Also habe ich mir eine Anleitung im Netz (Drobs) gesucht und angefangen meine erste Häkelmütze zu häkeln. Allerdings habe ich mich nicht ganz (100%) an diese gehalten… sie gefällt mir so aber auch sehr g
ut 🙂

20131009-191125.jpg


Die Blüten sind nicht Teil der Anleitung, denn die sind „meine Idee zum aufpeppen“… Die Anleitung für die Blüten sind bei „Wunderweib“ zu finden… Und den Rand habe ich auch anders gehäkelt, ich glaube man nennt das Picots…(?) oder auch Mäusezähnchen (die kenne ich sonst nur vom Stricken…)

20131009-191516.jpg

Ansonsten ist es eine Glanzacrylwolle (Sockenwolle kratzt mir zu sehr…*hust*) und ich habe 2 Farben zusammen mit einer 5er Nadel verarbeitet. Die Blüten habe ich anschliessend mit einer 3,5er Nadel gearbeitet.

und hier geht es jetzt ab zu RUMS...

…meine Granny-Decke

ist auch wieder in „Arbeit“… und unter Beobachtung 😉

20130921-101950.jpg

ich habe jetzt alle 90 (eigentlich nur 89… denn eines muss ich neu machen*seufz) Sternen-Grannys einmal mit weißen, festen Maschen umhäkelt und sie einfach mal „locker“ ausgelegt…

Von der Reihenfolge her alle 6 Kombinationen in Reihe, in der nächsten Reihe dann je um eine Farbfolge versetzt…

20130921-102037.jpg
mir gefällts so schon ganz gut… und nun überlege ich, ob ich sie nicht schon zusammen häkele, um einfach mal die endgültige Breite zu sehen

(fürs Sofa, zum reinkuscheln reicht es mir so auch… also 12 Grannys breit), oder ob ich erst noch weiter Grannys häkele…(?)

20130921-102113.jpg

Ich glaube, ich werde die fehlenden 7 Grannys noch machen, dann zusammenhäkeln und ausrechnen, wie viele ich noch „muss“… 😉 Ich tippe auf die gleiche Menge noch einmal, denn jetzt ist die Decke ca. 1,15×0,70… Wenn ich da noch einmal 0,70cm  zurechne… (und komplett umhäkelt werden muss sie zum Schluss ja auch noch…), dann könnte sie glatt ca. 1,20 x 150(?) werden.

Reicht doch, oder?

Ein Stern ist aufgegangen… II

Es geht nur langsam voran mit meiner Granny-Decke. Abends schaffe ich trotz einfachem Muster immer nur ein paar Grannys… und tagsüber komme ich eh nicht zum Handarbeiten. Jetzt, wo endlich der Garten wieder lockt, da zieht es mich eher dahin 😉
Einen kleinen Fortschritt kann ich aber trotzdem vorweisen… 🙂
es sind sage und schreibe tatsächlich schon 50 Grannys 🙂 (auch, wenns nicht danach aussieht)

20130502-145923.jpg

Außerdem denke ich, ich werde wohl um jedes Granny noch eine Runde weiße, halbe Stäbchen häkeln, bevor ich sie dann „zusammen bringe“…(?)

Wie macht ihr das eigentlich… häkelt ihr immer mehrere Grannys gleichzeitig, sprich immer erst eine Farbe für mehrere und dann Farbwechsel für „alle“?
Ich mache am liebsten jeden Granny erst einzeln fertig… und beginne dann erst das nächsten Granny…

Ein Stern ist aufgegangen… I

Für mein neues Häkelprojekt standen letztendlich 3 Grannys zur Auswahl… und wurden „probegehäkelt“.
Einmal der Granny “ Somalia“ von eliZZZA

20130408-184313.jpg

und ebenfalls von dort „Quattro Foglio

20130408-184817.jpg

Geworden ist es aber ein „recht einfaches (aber hübsches) Muster“ aus dem Buch „Häkelideen mit Granny Squares“ aus dem Topp Verlag. Es nennt sich dort ganz schlicht „Stern 2″…

20130408-185244.jpg
Ich habe mich dafür entschieden, weil die Wolle für die beiden tollen Grannys von eliZZZa leider etwas zu dick ist. Allerdings werde ich die Muster weiter im Hinterkopf behalten und sicher mit dünnerer Wolle noch einmal verwenden.
Nun heißt es wieder fleißig häkeln… 😉