Tag-Archiv | blau

Jeans… neue Tasche aus altem Rock genäht

…wieder mußte ein altes Kleidungstück für eine Tasche herhalten 🙂


meine Kurventasche (auf 85% verkleinert) aus der aktuellen Taschenspieler 3-CD von farbenmix ist dieses Mal wieder aus einem sehr gut „abgelagertem“ Stöffchen genäht… denn es war mal ein Jeansrock, den ich….*hust*… als recht junges Mädel getragen habe 😉 Ja, ich war damals tatsächlich erst um die 20 Jahre alt *kicher* als diese Art Röcke modern waren. Enge geschnitten und sogar bis über das Knie hinweg, aber nach unten 🙂 nicht nach oben


…das Nähen war dieses Mal nicht ganz einfach, denn dieser Jeansstoff ist ja noch ganz anders, als das, was einem heute als Jeans angedreht wird 😉 Der Stoff ist recht fest, dehnt sich nicht die Bohne und ist echt stabil! An manchen Stellen hatte ich deswegen echt Sorge um meine NäMa… denn wenn es an Stellen ging, wo mehr als 2-3 oder gar 4 Stofflagen zu durchstechen waren, da mußte sie echt ackern. Gut, dass ich hier auf unterschiedliche Maschinen zurück greifen kann 🙂


Auf  der Rückseite der Tasche gab es nur eine Aufsatztasche, die mit 2 KamSnaps verschlossen wird…


Auf der vorderen Seite ist eine Reißverschlusstasche angebracht und ich habe im oberen Teil eine lustige Rutsche an Deko aufgenäht.


Für den eigenen Label, „wer genäht hat“… ist dann nur noch im inneren Bereich des Taschenverschlusses Platz gewesen 😉


Im inneren Teil der Tasche hat es dieses Mal nur eine einzige, große Stecktasche gegeben, die ich mit einem KamSnap verschließen kann.

Alles in Allem bin ich schwer verliebt in diese Tasche, denn sie ist trotz der Verkleinerung auf 85% noch ausreichend groß für mich! Was ich aber jetzt schon mit Sicherheit sagen kann… noch eine Tasche mit diesem Schnitt wird es sicher nicht geben(!), denn ich war dieses Mal einmal schon fast (90%? oder gar 95%??) soweit, alles in die Ecke zu pfeffern (lag evtl. meiner Verkleinerung des Schnittes, denn es war an manchen Stellen echt sehr kniffelig zu nähen…). Jetzt bin ich aber glücklich, dass ich nicht aufgegeben habe, denn es ist eine tolle Tasche geworden 🙂

So und da diese Tasche zu 100% bei mir bleibt, darf ich sie auch aus voller Überzeugung bei RUMs zeigen 😉
*smile*

Advertisements

…weitere „Tanks“ für den Sommer

sind in Planung… mit dem hier starte ich heute ♥

20140610-192706-70026655.jpg
Es ist wieder das Tank-Top von KiBaDo… was inzwischen bei heißem Wetter zu meinem absoluten Lieblingsshirt geworden ist.

 

Hier habe ich allerdings die Träger um 1cm „verlängert“ um etwas mehr „Achselfreiheit“ zu haben. Die Bündchen sind statt 3cm wieder auf 4,5cm verbreitert, da ich den farbigen Abschluss einfach (für mich) schöner finde.

20140610-192849-70129761.jpg

 

auch den Abschluss des Tanks habe ich wieder mit einem Bündchen versehen, gefällt mir gerade bei dieser Farbe sehr gut.

20140610-192928-70168350.jpg

 

und jetzt kann ich es endlich beim Creadienstag zeigen… mal wieder recht spät (hätte ich aus eigener Dusseligkeit nicht wieder etwas auftrennen müssen wäre ich viiiiel eher dran gewesen *seufz*)

wünsch euch nun eine gewitterfreie Nacht!

neue Mini-Börse & neues Halsband für Leo…

ich habe beim Surfen im www… (livingathome)…. noch eine Anleitung für eine Minibörse gefunden, die zwar nicht alleine genäht wird, aber ich habe mal wieder „umgedacht“… Statt, wie dort angegeben… zu kleben, da habe ich alles „nur“ genäht. Dabei musste ich etwas „um die Ecke denken“, aber es hat trotzdem geklappt (weil ich eben kein Wachstuch benutzt habe und auch nicht kleben wollte).

20140603-155000-57000760.jpg

Diese Börse ist „auch nur“ ca. 9 x6cm groß oder klein 😉 und hat wie die letzte Mini-Börse 2 Klappen (mit KamSnaps verschlossen)… Sie hat insgesamt 3 kleine Fächer. In meine Börse paßt nun keine EC-Karte mehr rein… das würde vielleicht mit „viel Druck“ auch noch gehen, aber ich würde das eher nicht tun. Für ein Scheinchen, ein paar Notgroschen und einen (einzelnen?) Schlüssel hat man trotzdem noch genug Platz… 🙂

 

Und dann war, nachdem Leo jetzt wieder fit ist, der Sommer“haar“schnitt für ihn fällig. Alleine schon um diese schrecklichen Biester, die Zecken… besser absuchen zu können *gnarf* habe ich ihn kurzgeschoren. Natürlich musste da dann auch noch ein neues Halsband her…

20140603-155028-57028960.jpg

dieses Mal sind es kleine Füchse, die ich auf ein 2,5cm breites Gurtband genäht habe.

 

so, nun schaue ich mal schnell noch bei den kreativen Mädels vom Creadienstag vorbei… und mache dann noch eine Hunderunde 🙂 mit Leo.

ein weiteres Tank-Top… RUMs 6/2014

gestern habe ich dann das nächste Tank-Top angefangen… und heute morgen die letzte Naht geschlossen.

20140313-094930.jpg

dieses Mal in blau…

20140313-095008.jpg

und auch komplett „in Muster“… denn das erste Shirt hatte ja nur vorne das Blümchenmotiv und war hinten in uni gehalten.

20140313-095038.jpg

Die Bündchen habe ich auch wie angekündigt etwas breiter gemacht… statt 3,5cm sind es 4,5cm geworden. Das paßt zu diesem Motiv auch viel besser, da das Tank-Top ja komplett gemustert ist. Das schmale Bündchen wäre vielleicht zu sehr „untergegangen…(?). Das untere Bündchen ist ebenfalls etwas breiter… nämlich 6cm zugeschnitten statt nur 5cm (das fertige Bündchen ist ja nur halb so breit, da es „geklappt“ angenäht wird 😉 ). 

20140313-095111.jpg

Das Shirt sitzt toll, der Schnitt ist wirklich einfach und gefällt mir ausgesprochen gut.

Aber nun gehts mit dem Shirt erst einmal ab zu RUMs…

mein maritimes RUMs… 1/2014

mein erstes Shirt für dieses Jahr… und auch der erste Beitrag für RUMs 2014

leider bin ich „zeitlich gesehen mal wieder etwas spät dran“ für RUMs… aber meine Hand machte mir doch mehr Probleme, als mir lieb ist und deswegen musste ich ab und an pausieren beim Nähen *seufz*

20140109-185144.jpg

außerdem konnte ich heute abend den echten Farbton des Shirts irgendwie nicht mehr einfangen… denn es ist eigentlich nicht „lila“, sondern blau!

20140109-185230.jpg

ich habe mich wieder für das Modell „Valentina“ von MiouMiou entschieden, denn ich trage das erste, schon einmal genähte… Shirt sehr gerne, es so schön „lang“ und die Kapuze sitz auch toll 😉

.
20140109-185324.jpg

dieses Mal habe ich eine vordere Passe eingesetzt, weil ich die Kombi der beiden Stoffe „blau zu weiß“  so noch einmal mehr einbauen konnte.

20140109-185358.jpg

Die Ärmel habe ich (z.Zt. noch…) „schlicht rot gehalten“… aber mal sehen, ob ich das tatsächlich so lasse, oder ob ich da nicht doch noch einen „kleinen Hingucker“ ansetze… 😉 

20140109-185544.jpg

so… jetzt aber schnell zu „RUMs“ damit, sonst macht die Liste zu und ich bin wieder nicht dabei 😉 

Meine Mayana…

hat mal wieder einiges an „Nerven“ gekostet… denn es ging nicht alles so glatt, wie ich gehofft hatte…

20130908-131119.jpg

irgendwie kriege ich es einfach nicht hin ein Teil auch nur einmal komplett in einem Stück fertig zu nähen… immer kommt mir etwas dazwischen, was mich unterbricht.

20130908-130939.jpg

Leo ist jedenfalls immer mit dabei… denn sobald etwas am Boden passiert, steckt er seine Nase da hinein 😉

20130908-131009.jpg

den Zuschnitt hatte ich sogar letzte Woche schon angefangen…

20130908-131021.jpg

und hier ist sie nun… meine Mayana von Ki-Ba-Doo

20130912-124722.jpg

Den Gürtel habe ich nicht mit einem Knopf… sondern mit 2 Kam Snaps geschlossen

20130912-124620.jpg

20130912-124611.jpg

auch auf die Taschenklappen habe ich je einen Snap gesetzt…

20130912-124634.jpg

und in Ermangelung von passendem Paspelband habe ich mich zu  dieser Variante entschlossen… das ist weißes Schrägband mit Spitze. 

20130912-124702.jpg

Was mich aber mal wieder etwas fuchst, mir passt der Rock nicht richtig… beim Nähen kam er mir erst noch arg eng vor… (habe nach vermessen Gr. 40 zugeschnitten), aber beim Anprobieren habe ich nun bemerkt, ich habe mal wieder „eine Zwischengröße“… *seufz* und nun muss ich deswegen die Seitennaht noch einmal öffnen.  Ich finde aber, den Rock kann ich euch ja trotzdem schon mal zeigen… 

und hier gehts nun zu RUMs #37

dieses Mal #34 RUMSt es wieder

Es ist geschafft… was lange währt, wird endlich gut! Mein erstes Fanö-(Langarm)Shirt ist fertig…

20130821-141800.jpg
es paßt wunderbar, ist sehr kuschelig… 🙂

20130821-141835.jpg
und deswegen bin ich auch voll begeistert… sogar nach dem ganzen Ärger, den es mir gemacht hat!

20130821-142613.jpg
Den Kragen habe ich allerdings nach einer Anleitung von „Hamburger Liebe„… genäht.

20130821-145103.jpg
Die (Zier)Naht habe ich tatsächlich mit meiner 30 Jahre alten Privileg genäht. Die läßt mich nämlich „den Druck“ vom Nähfuß nehmen… und somit die Wellen mindern…

20130821-145911.jpg
An den Ärmeln habe ich den Streifenjersey extra „anders“ angesetzt… genauso wie alle Bündchen und Einfassungen

20130821-150107.jpg

20130821-150544.jpg

20130821-150605.jpg

Dafür habe ich jetzt auch gleich einen neuen, großen Herzenswunsch… ich möchte unbedingt eine Overlock-Maschine haben… alleine schon, damit ich mir diese „doppelte“ Näherei sparen kann…

So… und jetzt geht es hier ab zu RUMS

…erinnert ihr euch noch?

an dieses selbst genähte T-Shirt vom März?

20130322-181502.jpg

wie man hier vielleicht sehen kann, ist dort noch ein weißes Einsatz im Ausschnitt…

Den gibt es jetzt nicht mehr… dafür aber ein dunkles Bündchen!

20130521-085100.jpg

ich habe Stunden damit verbracht diesen Einsatz wieder heraus zu trennen, denn ich habe da einen riiiiesen Fehler gemacht, den ich selbst auf den 2. Blick nicht gleich bemerkt habe (Brillenträger…*seufz*) Ich hatte den Stoff auf „links“ eingenäht…*schäm* SO konnte man das Teil nun wirklich nicht anziehen… wie doof ist das denn???

Also musste ich mir etwas einfallen lassen… und als „Anfänger“ fällt einem da nicht gleich was ein. Nachdem ich nun täglich auf diesen Fehler geguckt habe (Nähpuppe steht in „meinem“ Zimmer…) habe ich mich zu Pfingsten nun daran gemacht und habe das falsche Teil herausgetrennt…*örgs* Habt ihr schon mal Jersey aufgetrennt, also daraus genähtes…? Macht keinen Spaß(!) echt nicht… aber nun ist es getan!

Anschießend habe ich ein ca. 1,5cm(Endbreite) breiten Streifen des dunklen Stoffes als Bündchen in den nun etwas „weiteren“ *hust*… Ausschnitt gesetzt. Das war mein erster Versuch… Und es ist vielleicht auch noch nicht 100% perfekt, aber so ist das Shirt wenigstens tragbar. Und weil mich dieses „Gefummel“ am Shirt gleich noch mal daran erinnert hat, dass ich ja eigentlich noch ein paar Schnitte hier herum liegen habe, da habe ich gleich noch 2 Schnittmuster heraus kopiert und vorbereitet. Das 2. Shirt liegt hier schon halb zugeschnitten auf dem Eßzimmertisch und wartet auf den „Rest“… des Zuschnittes. Und da unser Wetter hier zur Zeit nicht gerade sommerlich ist, sondern eher feucht (mehr Regen, als Sonne…)… werde ich diese Woche wohl auch noch an die Maschine kommen…(?).

nun wünsche ich euch noch besseres Wetter, als hier… und „stürze“ mich mal auf den Haushalt *örgs*

…geschafft!

Hier ist es also… mein erstes Shirt!

20130322-181502.jpg
sicher gibt es noch das ein oder andere zu verbessern, aber das kann sich doch schon mal sehen lassen 🙂
Mal sehen, was ich nun ausprobiere…?