Hundemäntelchen… handgenähter Teil

Nach dem letzten Wintereinbruch (Schnee zum WE) hier hat der Wetterfrosch ja wieder einmal behauptet, nun käme er auch hier, der „eiskalte Winter“ *hust* …“mit bestimmt an die -10°C“ *hüsteltnochmal*

Ich hätte es eigentlich besser wisssen müssen 😉 , aber ich bin halt wieder darauf hereingefallen. Und nun sitze ich hier und nähe schwarzes Schrägband… auf schwarzen Fleece... *örgs*, denn das alte „(Welpen-)Kittelchen“ paßte am Hals nicht mehr (es scheuerte und machte einen roten Hals…*jammer*… armes Hundi… das geht ja gar nicht!). Also habe ich am WE neu Maße genommen und mich an einen neuen Mantel für Leo gemacht.  

IMG_5082

Gestern abend habe ich das Teil dann gegen Abend erst einmal „in die Ecke gepfeffert“, denn bei künstlichem Licht ging da gar nichts mehr… und wer schon mal mit schwarzem Garn und schwarzem Stoff gearbeitet hat, weiß auch warum… 😉

Morgen gibts vielleicht schon etwas mehr zu sehen 😉 mal sehen, wie weit ich heut noch komme, denn ich möchte den kompletten Halsabschnitt ab- bezw. verändern, denn der alte Mantel hatte einen fest geschlossenen Kragen und dieser Mantelkragen wird „veränderbar“…

Und da muss ich dann doch noch „etwas genauer drüber nachdenken“, wie ich das letztendlich umsetzte, denn das Mäntelchen ist ein „Eigenentwurf“. 

Advertisements

4 Kommentare zu “Hundemäntelchen… handgenähter Teil

  1. Ich bin schon gespannt wie es wird. Schwarz geht abends gar nicht mehr … kann dich da voll und ganz verstehen. Bei uns schneit es wie verrückt! Noch braucht unser großer keinen Mantel, aber wenn er in die Jahre kommt werde ich ihm sicherlich einen machen. Dann komm ich auf dich zurück.
    Liebe Grüße
    Gusta

    Gefällt mir

    • 🙂 unser Zwerg hat feines, dünnes Fell und wenn es stark schneit (oder auch regnet… da geht er seeeher ungern raus), dann ist er Ruck Zuck bis auf die Haut naß. Ab -4/-5 Grad kriegt er spätesten sein „Kittelchen“ über, kennt er schon aus seiner Welpenzeit. Leider passen ihm die gekauften nicht und so habe ich ihm von Anfang an seine Mäntelchen genäht. Im Grunde ist er sogar der Auslöser, warum ich letztendlich mit dem Nähen angefangen habe 🙂

      schönen Abend noch und lG

      Gefällt mir

      • Das macht Sinn. Vor allem, wenn du sie auf Maß anfertigen kannst. Wenn es hier in strömen regnet muss der kaufmantel herhalten. Leider ist er nicht optimal.

        Gefällt mir

      • Und das war eben der Grund, warum ich ihm „damals“ den ersten Mantel genäht habe… Da der kleinste (Welpen-)Kaufmantel ein „Angebotsmäntelchen“ war, habe ich den auseinander genommen und mir mit dessen Hilfe eine eigene Vorlage gebastelt. Und weil Papier immer so raschelt, habe ich einen „Putz(Abwasch-)lappen stattdessen benutzt. Das hat den Vorteil, dass man den wieder wie Stoff benutzen kann 😉 und zur Not sogar auch vorsichtig „mit Nadeln abstecken“, wenn Hundchen so schön still hält.
        Auch dieses Mal habe ich wieder einen Lappen als Schnittmusterhilfe verwendet…

        Heute werde ich wohl nicht mehr dazu kommen weiter zu machen, aber das Wetter drängt mich derzeit auch nicht, bei +3° gehts auch „ohne“ 😉

        Gefällt mir

über einen Kommentar von dir freue ich mich sehr... ♥ also bitte :-) schreib...♥♥♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s