Die von mir am meist verabscheuten….

Viecher… sind diese Mistviecher hier:

20130709-172044.jpg
nämlich Zecken…

Und dieses kleine Mistvieh war auch noch sooo klein, dass ich sie nicht einmal mit der üblichen Zeckenzange greifen konnte *gnarf* nein, sie flutschte mir immer wieder durch 😦 Also habe ich sie mit einer „Spitz“pinzette gezogen. Genau auf die kleine Nasenspitze von Leo hatte sie sich ganz frech hingehockt und gestochen *grummel*. Und im ersten Moment habe ich sie ja noch für einen „Floh“ gehalten *örgs*

Habt ihr schon mal versucht einem Junghund etwas „aus“ bzw. „von der Nase zu ziehen“…? Nein? Dann seid froh… denn das mögen sie so gar nicht… 😉
Aber mein kleiner Süßer hat es mich dann ja doch machen lassen… *hüstel* notgedrungen 😉 … sozusagen

Advertisements

4 Kommentare zu “Die von mir am meist verabscheuten….

  1. Mein Neffe hatte auch mal Borreliose, nach einem Zeckenbiß den er sich beim Besuch hier eingehandelt hatte (bzw. bei einem gemeinsamen Waldspaziergang). Hat damals selbst versucht das Vieh rauszuziehen bevor’s jemand mitbekam (war halt noch jung damals (nicht daß er das jetzt nicht mehr wäre *g*, aber halt noch ein paar Jährchen jünger) und bekam dann einen riesigen roten Flatschen usw., mit AB ging dann alles aber wieder weg. Sch… Viecher! Für Hunde, gibt’s da nicht auch so Zeckenhalsbänder? Oder verwechsel ich das mit Flohhalsbändern?

    Gefällt mir

    • Ja, Borreliose ist fies… besonders, wenn sie nicht entdeckt wird 😦 Sie hat oft böse Spätfolgen, „für jeden anders“… und kann teilweise zu Organversagen führen (lt. Aussagen eines Arztes, der so einen Fall in der Familie hatte…).
      Diese Halsbänder für Hunde und Katzen sollen wohl für beides helfen… ob sie es wirklich tun…(?), da scheiden sich die Geister, also obs erfolgreich klappt, oder auch nicht.

      Gefällt mir

  2. Iiiihh, das arme Hundilein :(. Die Viecher sind echt mies. Hier bei uns ist ja Risikogebiet bzgl. Zecken/FSME, daher haben wir Sohni impfen lassen. Weiß gar nicht wie das bei Tieren ist, sind Zeckenbisse da auch so gefährlich? Hab ich zumindest noch nicht gehört oder gelesen, Tiere haben die ja verhältnismäßig oft.

    Gefällt mir

    • Ja… das war die 4. diese Saison. Leider! Aber ich gucke ihn nach jedem Gang über die Felder genau durch… und leider kann man es nicht 100% verhindern, dass ihn doch mal eine erwischt. Und dieses Zeugs „zum in den Nacken träufeln“ kommt mir nicht auf den Hund! Viiiiel zu giftig für den Zwerg. Da müssen weiter „mildere Mittel“ ran und weiter aufpassen… Beim nächsten TA-Besuch ist da noch mal „Gesprächsbedarf“…

      Wir sind hier zwar kein Risikogebiet, aber unsere Jungs wurden auch schon gegen FSME geimpft. Und gegen Borreliose ist leider noch kein Kraut gewachsen… (hatte ich übrigens schon 2 Mal und wusste nix davon, kam mehr durch „Zufall“ raus). Ich bin deswegen auch extrem vorsichtig bei/wegen Zecken!

      Gefällt mir

über einen Kommentar von dir freue ich mich sehr... ♥ also bitte :-) schreib...♥♥♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s